Das perfekte Wiener Schnitzl!

Wahrscheinlich DAS Grundnahrungsmittel hierzulande! Trotzdem habe ich schon oft gehört, dass es durchaus Probleme bei der Zubereitung gibt.

Kaiserschmarren – unwiderstehlich!

Wer kennt und liebt ihn nicht: den berühmten Kaiserschmarren! Wahrscheinlich DAS Highlight der österreichischen / Wiener Küche. Der Kaiserschmarren hat seinen Namen vom bekanntesten aller Kaiser, Kaiser Franz Josef. Die Geschichte dazu ist wahrscheinlich weniger bekannt als das Rezept für die Süßspeise: die Legende besagt, dass der Kaiser als Nachspeise am Liebsten Palatschinken aß (die … Kaiserschmarren – unwiderstehlich! weiterlesen

Gekochtes Rindfleisch mit Beilage / Tafelspitz

Rindfleisch kann man auf viele Arten zubereiten. Die klassische Variante ist der berühmte Tafelspitz. Das Fleischstück (aus dem Schlögel, gleich neben dem Hüferscherzel), welches man für Tafelspitz verwendet ist jedoch ziemlich teuer, daher nehme ich dafür meist Gulaschfleisch, natürlich in Bio-Qualität. Ist auf für alle zu empfehlen, die ihr Rindfleisch lieber nicht so trocken mögen. Und  - … Gekochtes Rindfleisch mit Beilage / Tafelspitz weiterlesen

Semmelknödel: flauschige Beilage zum Braten

Eine sehr beliebte Beilage sind die Semmelknödel. Ich mache sie meist zum Schweinsbraten, so wie schon meine Uroma. Die Semmelknödel sind perfekt um alte Semmel aufzubrauchen - man kann aber auch altes Brot dazu nehmen. Die Semmeln sollen schon hart oder ein paar Tage alt sein, mit frischen Semmeln werden die Knödel matschig. Das Geheimnis flauschiger … Semmelknödel: flauschige Beilage zum Braten weiterlesen

Nußpalatschinken mit Schokosauce

Die Palatschinke: genauso beliebt und bekannt wie der Kaiserschmarrn. Die bekannteste Variante ist mit Marillenmamelade. Ich mache heute aber welche mit Nußfüllung und Schokoladensauce. Ist keine Hexerei - auch die Schokosauce nicht. Fertig-Sauce kommt mir nicht auf den Teller! Die Palatschinke hat viele verschiedene Namen (Crêpes, Eierkuchen,  Pfannkuchen, Flädle, Plinsen, Omelette,..) und noch viel mehr Varianten … Nußpalatschinken mit Schokosauce weiterlesen

Der falsche Hase – beliebtes Restlessen

Der Falsche Hase (Faschierter Braten) war in Zeiten meiner Uroma ein "Restlessen", wo verschiedene übriggebliebene Sachen verwendet wurden. Daher war und ist er auch ein sehr preiswertes Menü. Auch heute ist er noch immer sehr beliebt als Familienessen, welches allen schmeckt. In Wien ist der Braten als Foischa Hoos (Falscher Hase) bekannt - dieser Name kommt aus … Der falsche Hase – beliebtes Restlessen weiterlesen